Menüpunkt Institut
Menüpunkt Lehre
Menüpunkt Forschung...bereits gewählt
Menüpunkt Publikationen
Menüpunkt Links





Englische Version Deutsche Version
 


Beta Releases

BUG fixes

Tools



Beta Releases für EMU 2

Die folgenden Setups sind nur Testversionen und Previews von EMU 2. Das noch nicht veröffentlichte EMU 2 System unterscheidet sich von jüngeren Versionen sehr. Alle verfügbaren Tools wie EMU labeller, Template Editor, tkassp etc. sind in eine einzige Benutzeroberfläche (dbemu) intergriert. Diese neue Benutzeroberfläche stellt die Möglichkeit zur Verfügung Datenbankäußerungen mit Praat oder Wavesurfer zu öffnen, sodass die Datenbankfunktionalität des EMU Systems auch indirekt in Praat und Wavesurfer genutzt werden kann. Eine weitere mehr technische Änderung am EMU System 2 ist die Organisation des Programmcodes. Dieses EMU wird so gestaltet, dass alle Programmroutinen auf allen Platformen identisch sind.

Alle der folgenden Testversionen des EMU Systems enthalten bereits die neue dbemu Oberfläche und die Möglichkeit Äußerungen von Datenbanken mit Praat oder wavesurfer zu öffnen. Wenn irgendwelche Probleme auftauchen oder sie andere Anmerkungen haben, schicken sie bitte eine e-mail an natty_t@gmx.de.

EMU2.3beta.exe (win)

aktualisiert 2006-06-06

  • zoombares Spektrogramm
  • Formantdarstellung im Spektrogramm
  • Formanten bearbeiten
  • Problem mit gettrack behoben (gettrack Patch enthalten)
  • assp Bugfix enthalten
  • Speicherprobleme verringert
  • andere BUG fixes
  • PROBLEME: Probleme mit dem Spektrogramm wenn samples track in ssff

EMU2.2.2beta.exe (win)

aktualisiert 2006-05-22

  • zoombares Spektrogramm
  • Formantdarstellung im Spektrogramm noch nicht wieder aktiv!
  • Problem mit gettrack behoben
  • andere BUG fixes

EMU2.2.1beta.exe (win)

aktualisiert 2006-03-25


BUG fixes

gettrack_patch.zip (win)

aktualisiert 2006-05-22

Ein Fehler in gettrack führte zu falschen Ergebnissen in track data Listen. Am Offset eines Segmentes fehlte das letzte Sample. Die Dateien im zip müssen nach .../EMU/bin entpackt werden und die bereits vorhandenen Dateien überschreiben.

Bugfix in assp-Tools

Im Programm spectrum ist ein Bug gefunden und behoben worden. Der Bug verursachte fehlerhafte Ergebnisse bei der Berechnung von Cepstral-Koeffizienten.
Die korrigierte Version ist unter http://www.ipds.uni-kiel.de/ms/assp/ sowie im CVS-Repository des EMU-Projekts (http://sourceforge.net/projects/emu/) verfügbar.


Tools

 

labeltypeFromLevel

ssff2wav

queryGUI


Die folgenden Tools sind seit EMU 1.9 im Release integriert.

AutoBuildExtern

labConvert

GTemplate Editor

GTed & DelLevel

tkassp



AutoBuildExtern

Mit AutoBuildExtern ist es möglich AutoBuild scripts außerhalb der EMU Oberfläche auf sämtliche Äußerungen einer Sprachdatenbank anzuwenden. Es ist somit nicht notwendig, jede Äußerung in EMU zu öffnen, um den BuildHierarchy Button zu klicken, der das AutoBuild script nur auf die geöffnete Äußerung anwendet.

Weitere Informationen hier.

 

Download Windows (4,8 KB) aktualisiert 16.01.2004

Download Linux (4,6 KB) aktualisiert 16.01.2004

    weitere Informationen

Installationshinweise:

  • unter Windows
    • kein bestimmter Speicherort nötig
    • kann aus jedem Verzeichnis mit wish ausgeführt werden
  • unter Linux
    • in ein Verzeichnis kopieren, das in der Pfadvariable enthalten ist

 

tkassp für Assp Tools

tkassp ist eine graphische Oberfläche zu den kommandozeilenorientierten Assp Tools von Michel Scheffers.

Weitere Informationen hier.

 

Download Windows (454 KB)

Download Linux (504 KB)

    weitere Informationen

Installationshinweise:

  • unter Windows
    • tkassp_win.zip im Emu-Verzeichnis (z.B. C:\Program Files\Emu)
      speichern und dort entpacken
    • nach Belieben eine Verknüpfung von tkassp.tcl auf
      z.B. den Desktop legen
    • sollen die assp_tools auf der Kommandozeile von überall
      her ausführbar sein, muss das Verzeichnis [Emu]\tkassp der Pfadvariable
      hinzugefügt werden -ist für die Verwendung von tkassp jedoch nicht
      erforderlich
  • unter Linux
    • tkassp_linux.tgz entpacken
    • die im Ordner tkassp enthaltenen Dateien
      ausführbar machen (sofern sie es nicht sind) und in ein Verzeichnis kopieren,
      das in der Pfadvariable enthalten ist (z.B. /usr/local/bin)

 

labConvert

labConvert besteht aus 4 Programmen, die Etikettierungsdateien eines Sprachsignalverarbeitenden Tools in die eines anderen konvertieren. Bisher sind Konvertierungen von

Praat nach EMU
EMU nach Praat
Xassp (Kiel Corpus) nach Emu
Xassp (Kiel Corpus) nach Praat
in labConvert enthalten. Weitere Informationen hier .

 

 

Download Windows (70,8 KB) aktualisiert 06.01.2004

Download Linux (65,9 KB) aktualisiert 06.01.2004

       weitere Informationen

 

Installationshinweise:

  • unter Windows
    • zip Datei in ein temporäres Verzeichnis entpacken
    • Setup ausführen
  • unter Linux
    • zip Datei in ein temporäres Verzeichnis entpacken
    • die Verzeichnisse:
      emu2praatPack
      praat2emuPack
      xassp2anyPack
      xassp2emuPack
      xassp2praatPack
      in das lib Verzeichnis kopieren, in dem sich bereits andere Packages (z.Bsp: emu-script) des EMU Systems befinden (Bsp: /usr/local/lib)
    • die Templatedatei xassp2emu.tpl in das Verzeichnis kopieren, in dem sich die demo.tpl des EMU Systems befindet
    • die Datei labConvert und das Verzeichnis msgsconvert in ein Verzeichnis kopieren, das in der Pfadvariable enthalten ist (z.Bsp: /usr/local/bin)

 

labeltypeFromLevel

labeltypeFromLevel schreibt die Etikettierungen eines Levels auf einen Labeltyp-nach der Konvertierung Praat nach EMU nützlich. Weitere Informationen hier .

Download Windows (2,51 KB)

Download Linux (2,51 KB)

        weitere Informationen

 

Installationshinweise:

  • unter Windows
    • kein bestimmter Speicherort nötig
    • kann aus jedem Verzeichnis mit wish ausgeführt werden
  • unter Linux
    • in ein Verzeichnis kopieren, das in der Pfadvariable enthalten ist

 

ssff2wav

ssff2wav wandelt Dateien im ssff Format in *.wav Dateien um. Weitere Informationen hier .

Download Windows (2,44 KB)

Download Linux (2,44 KB)

       weitere Informationen

 

Installationshinweise:

  • unter Windows
    • kein bestimmter Speicherort nötig
    • kann aus jedem Verzeichnis mit wish ausgeführt werden
  • unter Linux
    • in ein Verzeichnis kopieren, das in der Pfadvariable enthalten ist

 

GTemplate Editor

Graphical User Interface zum Erstellen und Bearbeiten von Templatedateien. Weitere Informationen hier .

Download Windows (44,3 KB) aktualisiert 06.01.2004

Download Linux (40,1 KB) aktualisiert 06.01.2004

        weitere Informationen

 

Installationshinweise:

  • unter Windows
    • zip Datei in ein temporäres Verzeichnis
    • Setup ausführen
  • unter Linux
    • zip Datei in ein temporäres Verzeichnis entpacken
    • das Verzeichniss tpled1.0 in das lib Verzeichnis kopieren, in dem sich bereits andere Packages (z.Bsp: emu-script) des EMU Systems befinden (Bsp: /usr/local/lib)
    • die Datei GTed in ein Verzeichnis kopieren, das in der Pfadvariable enthalten ist

GTed & DelLevel

GTed & DelLevel ist eine gemeinsame Oberfläche des GTemplate Editors und des Programms Delete Level. Zur Beschreibung des GTemplate Editors siehe hier. Delete Level ermöglicht es, Ebenen aus Äußerungen einer Sprachdatenbank zu entfernen. Um eine Ebene zu löschen, reicht es nicht diese aus der entsprechenden Template Datei zu entfernen, da die Informationen über die Ebenen und deren Hierarchiebeziehungen auch in den Etikettierungsdateien (hlb) gespeichert sind. Auf diesem Weg kommt es zu Fehlermeldungen oder falschen Darstellungen der Etikettierungen. Delete Level löscht Ebenen sowohl aus der Template Datei als auch aus den hlb Dateien. Weitere Informationen hier .

Download Windows (43,9 KB) aktualisiert 06.01.2004

Download Linux (40,2 KB) aktualisiert 06.01.2004

        weitere Informationen

 

Installationshinweise:

  • unter Windows
    • zip Datei in ein temporäres Verzeichnis
    • Setup ausführen
  • unter Linux
    • zip Datei in ein temporäres Verzeichnis entpacken
    • das Verzeichniss tpled1.0 in das lib Verzeichnis kopieren, in dem sich bereits andere Packages (z.Bsp: emu-script) des EMU Systems befinden (Bsp: /usr/local/lib)
    • die Datei GTedAndDelLevel in ein Verzeichnis kopieren, das in der Pfadvariable enthalten ist

queryGUI

queryGUI ist eine grafische Oberfläche zum Erzeugen einer EMU-Abfrage (EMU query string). Der erzeugte EMU query string wird direkt an das EMU Query Tool übertragen, in dem dann die eigentliche Datenbankabfrage durchgeführt wird. Die graphische Oberfläche soll dem Benutzer ermöglichen, EMU Abfragen durchzuführen auch ohne festes Wissen über die Syntax und die Semantik der EMU Query Language

Weitere Informationen hier

Download Windows (35 KB) aktualisiert 06.02.2005

Download Linux (32 KB) aktualisiert 06.02.2005

         weitere Informationen

 

Installationshinweise:

  • unter Windows
    • zip Datei in ein temporäres Verzeichnis
    • Setup ausführen
  • unter Linux
    • zip Datei in ein temporäres Verzeichnis entpacken
    • das Verzeichniss queryGUI in das lib Verzeichnis kopieren, in dem sich bereits andere Packages (z.Bsp: emu-script) des EMU Systems befinden (Bsp: /usr/local/lib)
    • die Datei queryGUI in Verzeichnis queryGUI/app in ein Verzeichnis kopieren, das in der Pfadvariable enthalten ist
    • der Header der queryGUI Datei muss entsprechend der Maschine angepasst werden