Fenster schließen

Hinweise zur Benutzung

Die Assp Tools ermöglichen das Erstellen von verschiedenen Signaldateien aus einem Sprachsignal. Genauere Informationen zu den einzelnen Analysen finden sie hier oder direkt in der grafischen Oberfläche zu den Assp Tools tkassp. tkassp kennt drei Inputvarianten:

1. eine Datei
2. ein Verzeichnis
3. eine Segmentliste

Für die zweite Inputvariante ist es möglich Wildcards für einzelne Dateiypen zu verwenden. Die Defaulteinstellung ist *.wav. Die Segmentliste für die dritte Inputvariante muss durch das EMU-Segmenttool erzeugt bzw. entsprechend formatiert wurden sein. Bei der Anwendung der Assp Tools auf eine Segmentliste wird eine Trackdatei pro Analyse erstellt, die in der Software R und S-Plus verwendet werden kann.

Nach Auswahl des Inputs kann auf der Oberfläche rechts oben das Ausgabe Verzeichnis angegeben
werden. Wird dies nicht getan, wird per default das Eingabe Verzeichnis verwendet.

Im Linken Teil der Oberfläche können nun die zu verwendenden Assp Tools ausgewählt werden.

Für jedes Assp Tool wird eine Registerkarte zur Verfügung gestellt, auf der verschiedene Einstellungen für das jeweilige Tool gemacht werden können. Das zurücksetzten der Einstellungen geschieht über den Reset Button auf der Registerkarte. Reset all setzt die Einstellungen auf allen Registerkarten zurück.

Über den Button OK kann die Signalverarbeitung gestartet werden.

Fenster schließen